1848 Warhouse in Ballingarry - County Tipperary

Ort der Rebellion

Zu Zeiten der Großen Hungersnot - Great Famine - in Irland, Mitte des 19. Jahrhunderts, war das Warhouse in Ballingarry Schauplatz der Rebellion der - Young Irelanders -. Während der Hungersnot in Irland starben viele irische Menschen. Wer konnte wanderte aus nach Übersee oder nach Australien.

Haus der Rebellen in Ballingarry

Heute befindet sich im Warhouse in Ballingarry ein kleines Museum. Das Haus wurde restrauriert und steht heute unter Denkmalschutz und besitzt den Weltkulturerbe-Status aufgrund der historischen Bedeutung des Hauses.

Die Mitglieder der - Young Irelanders - setzten sich zusammen aus irisch-protestantischen Literaten, Anwälten und Journalisten. Ihr Ziel war die Unabhängigkeit von Großbritannien, die für die "Great Famine" verantwortlich gemacht wurden. Das national-irische Denken wuchs zusehends. Die heutige, irische Flagge wurde erstmals von den "Young Irelanders" gehisst.

Google Map of Ballingarry Tipperary

Der Höhepunkt, die Entscheidungsschlacht des Aufstandes gegen die Briten, fand in Ballingarry statt. Im Warhouse verschanzten sich die Anführer der irischen Rebellen, der Young Irelanders, vor der britischen Armee. Die Rebellion wurde blutig niedergeschlagen.

Die Auseinandersetzungen werden in Irland als "Famine Rebellion" und "Battle of Ballingarry" bezeichnet.