Loop Head Peninsula im County Clare in Irland

Am "Mouth of Shannon"

Die Loop Head - Halbinsel befindet sich im County Clare, im Südwesten von Irland. Die "Loop Head" genannten Landzunge am Atlantik befindet sich nahe dem "Mouth of Shannon" (Shannon-Mündung). Dort ist ein wunderschöner Leuchtturm zu entdecken.

Klippen von Loop Head im County Clare
Loop Head - schroffe Klippen am Atlantik

Der Leuchtturm ist in Privatbesitz und kann leider nicht besichtigt werden. Von "Loop Head" aus hat man eine wunderbare Aussicht auf das Meer und die Küstenregion. Loop Head liegt in der Mündungsregion der Shannon Rivers in den Atlantik. Auf der Loop Head - Halbinsel befinden sich malerische Dörfer und Gemeinden.

Wunderschöne Küstenregion am Atlantik

Die Klippen der Loophead - Halbinsel liegen einsam am Atlantik. So hoch wie die Cliffs of Moher sind sie wohl nicht. Dafür ist der Andrang der Touristen auf Loop Head überschaubar. Die Loophead - Halbinsel, die weit in den Atlantik hineinragt, besticht durch eine wunderschöne Küstenlandschaft, die der Tourist recht entspannt und in Ruhe genießen kann. Der schöne Sandstrand des Seebades Kilkee liegt malerisch in einer Bucht. Die Küste ist dort durch das Duggerna Reef vor dem wilden Atlantik geschützt.

Wandern, Reiten und Golfspielen

Die Vogelwelt der Küstenregion zieht Ornithologen an. Angeln ist in der Region sehr beliebt. Mit Glück sind Seehunde im Meer zu entdecken oder ein Wal in den Weiten des Atlantiks.

Leuchtturm an der Atlantikküste im County Clare
Loop Head - Leuchtturm am Atlantik

Es werden Hochsee-Touren zur Delphinbeobachtung angeboten. Neben dem Golfspielen gehört noch Wandern, Radfahren und Reiten zu den beliebten Freizeitaktivitäten auf der Loop Head - Halbinsel. Etwa eine Stunde Fahrzeit entfernt, Richtung Osten, liegt die Stadt Ennis. Der Shannon Airport befindet sich nicht weit von Ennis entfernt.