Klosterruine Monasterboice - County Louth

Klosteranlage mit Hochkreuzen

Monasterboice ist eine verlassene, historische Klosterruine mit Hochkreuzen im irischen County Louth. Die Anlage befindet sich in der Grafschaft Louth, in der Nähe der Stadt Drogheda. Von Dublin liegt Monasterboice ca. 70km entfernt. Gegründet wurde das Kloster von einem fast unbekannten Heiligen mit dem Namen St. Buite. Dieser starb dort im Jahre 521 nach Christus.

Monasterboice - Klosterruine in Irland
Klosterruine von Monasterboice im County Louth

Er war Anhänger des irischen Nationalheiligen St. Patrick. Das Kloster wurde schließlich um das Jahr 1100 nach Christus nach einem Brand aufgegeben. Niemand kümmerte sich um das ehemalige Kloster, es war dem Verfall preisgegeben.

Monasterboice - lange Zeit versteckt und vergessen

Die Klosteranlage Monasterboice liegt etwas versteckt hinter Bäumen. Sie kann von der Straße aus leicht übersehen werden. Nur der Rundturm zeigt die Lage des ehemaligen irischen Klosters an.

Muiredach-Hochkreuz

Heute gibt es in Monasterboice einen großen Rundturm ohne Dach, Überreste zweier Kirchen, zwei frühchristliche Grabsteine (einer der Grabsteine trägt eine Inschrift) und Reste von drei Hochkreuzen aus dem 9. Jahrhundert zu sehen. Der Friedhof der ehemaligen Klosteranlage wird noch genutzt. Dort sind auffällig viele Gräber von Kindern zu finden.

Muiredach Cross und Tall Cross

Die Hauptattraktionen der Anlage sind zwei der Hochkreuze. Eines davon wird das Kreuz von Muiredach genannt, das zweite Kreuz, das Westkreuz, wird Tall Cross genannt. Die Kreuze wurden aus Sandstein angefertigt. Das Muiredach-Kreuz ist das schönste Hochkreuz in ganz Irland. Es streckt sich 5,40m in die Höhe. Als Errichter des Kreuzes wird auf dem Sockel der Name Muiredach genannt. Man vermutet, daß dieser Mann der Abt des Klosters war, der im Jahre 922 verstarb.

Monasterboice - Turm und Hochkreuz
Fluchtturm und Hochkreuz

Das Kreuz wird auch als erzählendes Bibelkreuz bezeichnet, da es Szenen des Alten und Neuen Testaments zeigt. Die Bevölkerung damals war meist des Lesens unkundig; das Kreuz veranschaulichte die biblische Geschichte, damit jeder es verstehen konnte.

Geschichtsträchtiges Irland - steinerne Zeugen

Weitere Sehenswürdigkeiten Irlands sind ganz in der Nähe von Monasterboice gelegen. Die vorchristlichen Grabstätte Newgrange und die Kultstätte Slane Castle. Eine weitere sehenswerte ehemalige Klosterstätte, Mellifont Abbey befindet sich ganz in der Nähe von Monasterboice und sollte unbedingt auch besichtigt werden. Dort waren Zisterzienser-Mönche zu Hause.